Sicherheitsempfehlungen

  • Apps nur aus offiziellen App-Stores herunterladen.
  • Antivirus-Programm installieren und regelmäßig aktualisieren.
  • Verwenden Sie Banking-Apps nie auf Endgeräten nach Rooten oder Jailbreak.

    Anfällige Endgeräte (nach Rooten oder Jailbreak)

    Rooten bzw. Jailbreak bezeichnen Eingriffe am Endgerät, mit denen vom Betriebssystem eingerichtete Einschränkungen aufgehoben werden, bei Android spricht man von Rooten und bei Apple von Jailbreak. Danach können auch Apps aus anderen (legitimen oder illegitimen Quellen) installiert werden und am Betriebssystem ohne Genehmigung des Eigentümers Änderungen durchführen. Auf diese Weise kann sich unbemerkt Schadsoftware installieren, die dann Zugriff auf sensible Daten auf dem Endgerät hat. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir daher, Mi banco db nicht auf gerooteten Endgeräten bzw. auf Endgeräten nach Jailbreak zu verwenden. Die App schließt sich unter Umständen selbstständig, wenn verdächtiges Verhalten bemerkt wird.
  • Verwenden Sie auf Ihrem Smartphone bevorzugt die App statt dem Browser.
  • Aktivieren Sie zum Schutz vor Phishing die Benachrichtigungen für Überweisungsaufträge.

Sicherheit für Ihre Geheimzahl

  • Behandeln Sie Geheimzahl und TAN stets vertraulich.
  • Achten Sie darauf, dass Sie niemand dabei beobachtet, wenn Sie sie eingeben.
  • Die Deutsche Bank SAE bittet nie um die Eingabe von mehr als einer TAN-Koordinate pro Transaktion.
  • Wählen Sie keine Geheimzahl, die einen Bezug zu Ihren Personalien hat oder die leicht zu erraten ist.
  • Bewahren Sie Ihre Geheimzahl auf keinen Fall zusammen mit der TAN-Karte von Servicio Deutsche Bank Online auf.

 

Bitte melden Sie den Verlust oder Diebstahl von Geheimzahl oder TAN sowie diesbezügliche Verdachtsfälle und Sicherheitsbedenken möglichst unverzüglich unserem Kundendienst Servicio Atención Cliente (902 24 01 24). Der Servicio Banca Online ist dann solange gesperrt, bis eine neue Geheimzahl generiert und eine neue TAN-Karte ausgestellt wurden.

Die Deutsche Bank SAE kann bei Bestehen angemessener Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit einer Transaktion einen Überweisungsauftrag sperren. In einem solchen Fall würde die Deutsche Bank SAE den Kunden so unverzüglich wie möglich über die Gründe dafür informieren.